Topic 2016: Das Rätsel des menschlichen Bewusstseins

2Legendär war das philosophische Streitgespräch (siehe Buchempfehlung weiter unten) zwischen dem britischen Mathematiker Sir Roger Penrose und dem österreichischen Quantenphysiker Anton Zeilinger anlässlich des Das Rätsel des Bewusstseins, jener denkwürdigen Biennale, die vor 15 Jahren auf der Bühne des Luzerner Theaters stattfand. Die nämlich damals heiss diskutierte erkenntnistheoretische Frage, ob es denn eine Welt “dort draussen” – eine Welt jenseits der menschlichen Beobachtung – gibt, ist bis heute unentschieden. So ist auch die Frage zur Entstehung und dem Wesen von Bewusstsein – Bewusstsein von eigenen mentalen Zuständen – über das vielleicht nur Menschen verfügen, bis heute eine der faszinierendsten und komplexesten Fragen an der sich die Wissenschaft die Zähne ausbeisst. Diese Frage – so mein Vorschlag – kann nur mit dem heute verfügbaren Wissen aus verschiedenen Forschungsdisziplinen, die das Leben mit seinen ganzheitlichen Dimensionen in den Fokus nehmen, zufriedenstellend beantwortet werden.

Wir leben in einer Zeit in der Millionen Menschen an Horoskope, Feng Shui, Wahrsagerei und Tarot-Karten glauben. Vielen dient eine neue Form von “Quanten-Spiritualität”, die ebenfalls den heute grassierenden unterschiedlichsten Spielarten der Esoterik zugerechnet werden kann, als Religionsersatz. Die Biennale setzt bewusst einen Kontrapunkt zum fröhlichen Markt der Weltdeutungen und dem “schwachen Denken” (Eduard Kaeser, NZZ, 16. Mai 2012), das mitunter seltsame Blüten treibt. Spitzenvertreter der Fachgebiete Quantenphysik, Neurowissenschaft, Philosophie, Anthropologie, Systemtheorie, Ökologie und Buddhismus und dem weiten Forschungsgebiet, das sich mit der Wirkung bewusstseinserweiternder Substanzen beschäftigt, sind nach Luzern eingeladen. Ich wünsche Ihnen einen geistig erlebnisreichen Tag mit vielen anregenden Vorträgen und Gesprächen.

Dr. René Stettler, Gründer, Schweizer Biennale zu Wissenschaft, Technik + Ästhetik


K2eynote Speakers, Chairpersonen/Moderatoren, Moderator Podiumsdiskussion
Keynote Speakers (bestätigt)
Dr. Fritjof Capra, Physics and Systems Theory, Center for ecoliteracy, Berkeley, CA – USA
Prof. Dr. Ernst Peter Fischer, History of Science, Universität Heidelberg
Dr. Thupten Jinpa Langri, Buddhism and Religious Studies, Founder, Institute of Tibetan Classics, Montreal
Prof. Dr. Christof Koch, Neurobiology, President / Chief Scientific Officer, Allen Institute for Brain Science, Seattle – USA
Dr. Luis Eduardo Luna, Anthropology, Wasiwaska – Research Centre for the study of psychointegrator plants, visionary art and consciousness, Florianópolis – BR
Prof. Dr. Sir Roger Penrose, Mathematical Physics and Cosmology, Mathematical Institute University of Oxford – UK (Bild rechts: Roger Penrose in Luzern im Jahr 2012)
Dr. Matthieu Ricard, Buddhist Monk and Author, Founder, Karuna Shechen, Nepal

Chairpersonen / Moderatoren (bestätigt)
Prof. Dr. Heather A. Berlin, Neursociences and Psychiatry, Icahn School of Medicine at Mount Sinai, New York
Dr. Stuart Hameroff, M.D., Anesthesiology, Center for Consciousness Studies, University of Arizona, Tucson, AZ – USA
Diego Hangartner, Pharm.D., Translator, Teacher, Practitioner, Founder, Institute of Secular Ethics and Mental Balance, Küsnacht - ZH, Switzerland
Dr. Waltraut Liebl-Kopitzki, Chief of the Department of Schools, Education and Science, City of Konstanz
Dr. Friedericke Meckel, M.D., Medical Doctor and Psychotherapist, Zurich, Switzerland

Moderator Podiumsdiskussion (bestätigt)
Steve Paulson, Executive Producer and Co-Founder of To the Best of Our Knowledge at Wisconsin Public Radio, Distinguished Scholar at the Wisconsin Institutes for Discovery

2Abstracts
a Abstracts

Programm
a Flyer
a Plakat








2Organisation
Ort

Verkehrshaus der Schweiz, Luzern, Coronado-Saal, Bus: 10 Minuten, No. 6, 8, 24, Station: “Verkehrshaus”, Zug: 6 Minuten, S3 und “Voralpenexpress,” Station “Luzern Verkehrshaus”

Datum
Samstag, 16. Januar 2016, 9.00 – 17.30 Uhr

Konzept

René Stettler

Information

NGL - SAA Neue Galerie Luzern - Swiss Academic Association
Postfach 3501, CH-6002 Luzern / Schweiz
Tel.: +41 (0) 41 370 38 18 / Mobile: +41 (0) 78 853 56 76

Simultandolmetschung

Conference Consulting OEG, Wien
Englisch-Deutsch und Deutsch-Englisch

Tonband- und Videoaufnahmen

Private Tonband- und Videoaufnahmen sind nicht gestattet.
Sämtliche Urheberrechte gehören der Schweizer Biennale.

Dokumentation und technischer Support

arteaudio, Bruno Lori, Ebikon

Eintrittskarten
Alle Referate und Podiumsdiskussion CHF 120.00
Stud. / AHV (ID) CHF 90.00
Keine Platzreservation. Saalöffnung 08.15 Uhr.

Anmeldung

Die Biennale 2016 online
Alle Vorträge und Podiumsdiskussionen sind über art-tv.ch/biennaleluzern für CHF 30.00 (unbeschränkter Zugang) abrufbar. Sprachen: Deutsch und Englisch. Senden Sie ein E-Mail an info at neugalu.ch. Geben Sie Ihren Namen, Vornamen, Adresse, Tel. Nr. an und bitten Sie für das Passwort um alle Online Videos (Vorträge und Podiumsdiskussionen), der Schweizer Biennale 2016 anzuschauen. Sie erhalten Rechnung und Passwort via E-Mail.

WICHTIGE Vorankündigung: Die Biennale 2018 Das Rätsel des menschlichen Bewusstseins - Teil 2 findet am 20. Januar 2018 in Luzern statt. Wenn Sie an mehr Informationen interessiert sind können Sie unseren Newsletter hier abonnieren.

Patronat
Stefan Roth, Stadtpräsident von Luzern
Reto Wyss, Regierungsrat, Bildungs- und Kulturdirektor des Kantons Luzern
Hanspeter Fischer, Architekt HTL, Ennetbürgen
Christina und Walter Graf, Luzern
Ursula
und Herbert Kneubühl-Muheim, Claro
Dr. Uli Sigg, Unternehmer, Sammlung Sigg, Mauensee

Verpflegung und Getränke
Foyer

Bücher

Coronado-Saal

2
Unterkunft
Hotel zum Rebstock
(Konferenz-Hotel)
St. Leodegarstr. 3, CH-6006 Luzern a Karte
Tel.: +41 (0) 41 417 18 19

Spezialangebot:
Einzelzimmer CHF 150.00 inkl. reichem Frühstücksbuffet
Doppelzimmer CHF 240.00 inkl. reichem Frühstücksbuffet
Reservation «Schweizer Biennale»

Andere Hotels
Für Ihre Hotelreservation zu tagesaktuellen Preisen kontaktieren Sie bitte Luzern Tourismus, Tel: +41 (0) 41 227 17 27, Fax: +41 (0) 41 227 17 20, E-Mail: hotels at luzern.com oder buchen Sie online auf der Internetseite www.luzern.com

 Luzern Stadtplan
Anfahrt Verkehrshaus der Schweiz


Empfohlene Lektüre
aaBuch "Zu einer neuen Quantenphysik des Bewusstseins - Gespräche an den Grenzen der Erkenntnis" (2009)
Autoren: Roy Ascott (UK), Reinhold Bertlmann (A), Ulrike Gabriel (D), Ernst von Glasersfeld (USA), Stuart Hameroff (USA), Luis Eduardo Luna (BR), Josef Mitterer (A), Roger Penrose (UK), Otto Rössler (D), Peter Weibel (A), Anton Zeilinger (A).
Herausgeber: Neue Galerie Luzern und René Stettler; die 172-seitige Publikation im CD-Format kann per E-Mail gegen Rechnung bestellt werden: info at neugalu.ch
Preis: CHF / EUR 25.00 zuzüglich Versand- und Verpackungsspesen CHF / EUR 6.00. 3 Vorwort q Inhalt, Ausschnitt 1. Gespräch, Ausschnitt Glossar, Autoren